GG Art.3 (3): “Niemand darf wegen seines GESCHLECHTES,

GG Art.3 (3): “Niemand darf wegen seines GESCHLECHTES, seiner RASSE, seiner SPRACHE, seiner HEIMAT und HERKUNFT, seines GLAUBENS, seiner RELIGIÖSEN oder (ja, auch das) POLITISCHEN Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.”
Deshalb: